Eine Leserzuschrift zu einer Unterkunft bei Revine

Leserzuschrift von Bernd und Christl Schönebaum aus Tutzing:

Arfanta, 21.10.2010

Wir sind München-Venedig, Ludwig Graßler’s Traumpfad in Etappen gegangen. In diesem Jahr kam der Abschluß: Col Visentin-Venedig. Auf dem Weg Revine-Priula liegt (kleiner Abstecher, gut beschildert) das Agriturismo Le Noci, Arfanta. Paolo und Donata sind die Besitzer und großartige Gastgeber. Schöne Lage, sehr schöne Zimmer, gute Küche, eigener guter Prosecco, Wein und Honig lassen den Aufenthalt zu einem besonderen Erlebnis werden.

Am Morgen weckt der Esel mit seinem JAJA, ein Hund bellt, ein Hahn kräht. Die Katze war auch da, aber still. man denkt an die Bremer Stadtmusikanten.Wir fanden es so schön und blieben einen Tag länger dort!

Bernd und Christl Schönebaum (bernd.schoenebaum@gmx.de).

PS: ich empfehle jedem Traumpfadgeher bei Donata und Paolo in Arfanta einzukehren und dort einen Ruhetag einzulegen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *